Veranstaltungen

Veranstaltungshinweise

Die Veranstaltungen liegen in der Verantwortung der jeweiligen Anbieter.

Systemisches Institut Karlsruhe

Hypno-Spezial

Nächste Einstiegsmöglichkeit: 06. März 2020 / 6 Wochenenden

Nähere Infos auf der Homepage unter „Hypno Spezial“: https://systemiker.de/index.php/hypno_spezial.html

Anmerkung Miriam Ertl (Integrative Lerntherapeutin FiL): Anne Müller, die Referentin, trägt ihr Wissen und ihre Erfahrungen wundervoll strukturiert und mit viel Humor vor. Es ist eine Freude ihr zuzuhören, man kann unglaublich viel mitnehmen und durch die praktischen Übungen ist man rasch bereit, das „Innere Team“ nicht nur für sich, sondern auch für die Lerntherapie (Thema Motivation / Ängste u.v.m.) zu nutzen.

Lasst Euch nicht von den Anforderungen schrecken, sprecht mit Anne Müller, sie berät gut, ob es passt oder nicht.

Systemisches Institut Karlsruhe
Dieter Salomon / Referentin: Anne Müller
Haid-und Neustraße 6
76131 Karlsruhe
Telefon: 0721 132 52 76
www.systemiker.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Legasthenie-Zentrum Berlin

Montessori in der Dyskalkulie-Therapie

Das Seminar stellt die von Maria Montessori entwickelten, auf die Mathematik vorbereitenden Sinnes- und Mathematikmaterialien im theoretischen Einsatz und in der praktischen Handhabung vor. Dabei geht es auch um den Grundgedanken des „ganzheitlichen Lernens mit Kopf, Herz und Hand“ und die Anpassung der Lernmaterialien an ein lerntherapeutisches Handeln.

Insbesondere wird auf einen grundsätzlichen Einsatz von Anschauungsmaterial in der Lerntherapie eingegangen sowie das Konzept der Multiplikation und der Division anhand der vorgestellten Materialien verdeutlicht. Abschließend werden verschiedene ergänzende Mathe-Spiele und -Materialien vorgestellt und erfahrbar gemacht.

Datum: 29.02. + 01.03.2020
Zeit: Samstag 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Sonntag 9:30-13:30 Uhr (1,5 Tage)
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 145,- €
Referentin: Heike Lindemann-Müller

Kooperative Praxisberatung und Förderplanung im Team

Eine bedeutende Schnittstelle zwischen Schule und Lerntherapie stellt die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Sinne eines gemeinsamen Vorgehens dar. Das Seminar gibt auf Grundlage der „Kooperativen Beratung“ (Prof. W. Mutzeck) Einblicke in zwei Anwendungsmethoden:

Die kooperative Praxisberatung: Die Teilnehmer/innen lernen, wie im gemeinsamen Beratungsprozess zwischen Lerntherapeut/in und Lehrkraft Fördersequenzen im Unterricht auf ihre Qualität und Wirksamkeit hin methodisch aufgearbeitet, reflektiert und weiterentwickelt werden können. Mittels konkreter Zielvereinbarungen können Hospitationen im Unterricht effektiv und methodisch für eine gegenseitige fachliche Weiterentwicklung genutzt werden.

Die kooperative Förderplanung im Team: Die Teilnehmer/innen lernen, wie gemeinsam mit Lehrkräften, Eltern und Lerntherapeut/in Fördermaßnahmen kooperativ erarbeitet, koordiniert, geplant und evaluiert werden.

Das Seminar bietet eine theoretische Einführung in die lösungsorientierte Methodik und umfasst, neben anschaulichen Demonstrationen von Beratungsprozessen, intensive Übungs- und Reflexionsphasen.

Datum: 29.2./1.3.2020
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Zeit: 9:30 - 17:00 Uhr
Kosten: 195,- €
Referent: Oliver Rybniker, Sonderpädagoge, Ausbilder KEFF

Lernborn Fortbildungen

Lerncoaching
Samstag, 8. Februar 2020, 9.30 Uhr - 17.30 Uhr 
Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born 

Folgende Themen werden behandelt: Auftrag eines Coaches klären, Dilemma zwischen Wunsch nach Freiheit und Sehnsucht nach Erfolg, Interventionen zur Verbesserung der Hausaufgabensituation, Kleine Schritte würdigen, Wege zur eigenen Strukturierung des Schulalltags trainieren (Hausaufgabenheft als Schultagebuch), Wege zur realistischen Selbsteinschätzung des Lernerfolgs, Planung von Lernprozesse und Arbeitsvorbereitungen begleiten, Aufmerksamkeitsfokussierung in der Schule

Teilnahmegebühr: 137,-€, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)
 
Weitere Informationen zu unserem Seminarangebot und dem Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau erhalten Sie unter www.lernborn.de. Die Rücktrittsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Homepage.
Eine formlose Anmeldung ist auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Ginko-Akademie

09./10.05.2020, Samstag 10:00 bis 17:30 Uhr, Sonntag 9:30 bis 17:00 Uhr (16 Ustd.)

Aller Anfang muss nicht schwer sein – Gestaltungsaspekte des lerntherapeutischen Anfangsprozesses

Referentinnen: Lilo Gührs, Margit Widmann

Überblick:
Wenn Kinder und Jugendliche Schwierigkeiten im Lernbereich entwickeln – in der „klassischen“ Form in den Bereichen des Rechnens, Lesens und/ oder Schreibens-, wirkt sich dies häufig über Leistungsprobleme in der Schule hinaus aus, sei es in der Form von Hilflosigkeit der begleitenden Eltern oder auch der Lehrer*innen.
Insbesondere erschüttern Lernschwierigkeiten, auf die die betroffenen Kinder und Jugendlichen trotz aller Anstrengungen keinen Einfluss nehmen zu können scheinen, deutliche Spuren in deren Selbstwahrnehmung – es können sich daraus tiefe Selbstzweifel an der eigenen Lernfähigkeit entwickeln, die sich auch zunehmend auf die Erfolgszuversicht und die Anstrengungsbereitschaft in anderen Bereichen auswirken können.So vielschichtig die Auswirkungen von Lernschwierigkeiten /Teilleistungsschwächen sind, so komplex stellt sich auch die lerntherapeutische Zuständigkeit dar.
Das Seminar soll Ideen und Möglichkeiten freisetzen, den lerntherapeutischen Anfangsprozess strukturiert und gleichzeitig transparent und individuell in den verschiedenen Wirkungsbereichen anzubahnen, zu gestalten und zu verknüpfen.

Teilnahmegebühr: 256,00 Euro

Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.

Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

28./29.03.2020 (Samstag 10- 17.30 Uhr, Sonntag 9.30- 17.00 Uhr; 16 Ustd.)
Basale Ansätze zur individuellen Lese- und Rechtschreibförderung
 
Referentin: Margit Widmann

Überblick:
Dieses Seminar ist der Förderung von Kindern gewidmet, die im Lesen und Schreiben trotz kompetenter schulischer Vermittlung und vermehrten Übens immer weiter in einen Lernrückstand geraten sind.

Einen besonderen Fokus legen wir hierbei auf die Frage: „Was genau brauchen diese Kinder, um auf ihre eigene Art und Weise einen ressourcevollen Kompetenzzuwachs zu erleben?“

Individuelle Förderung setzt dort an, wo die Kinder bereits Kompetenzen aufgebaut haben– auch wenn es vielen gar nicht so bewusst ist. Ihnen diese bewusst zu machen und sie weiter auszubauen ist der Grundgedanke der individuellen Förderung.

Im Schwerpunkt des Seminars stehen Anregungen zu freien, d.h. materialungebundenen Gestaltungsmöglichkeiten für individuelle Förderprozesse, die Sie praxisnah ausprobieren und diskutieren können. Auf dem Hintergrund des Entwicklungsmodells des Schriftspracherwerbs lernen Sie exemplarisch gängige Förderprogramme kennen und diese unter übergeordneten fachlichen Aspekten einzuordnen.

Teilnahmegebühr: 256,00 Euro

Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.

Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

07. Juni 2020 (Sonntag 9.30 - 17.00 Uhr; 8 Ustd.)
Lust auf Lesen und Schreiben?!

Referentin: Margit Widmann

Überblick:
Menschen lernen grundsätzlich am besten, wenn sie das, was sie lernen, als eine persönliche Bereicherung erleben. Eine Studie weist nach, dass die meisten Kinder kurz vor Schuleintritt sich nichts mehr wünschen, als das Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen.
Bei Kindern, die das Lesen und Schreiben nur schwer lernen, wird aus der anfänglichen Lust oft fatalistischer Frust: Manche Kinder reduzieren das Lesen und Schreiben auf das Mindestmaß, in dem sie es MÜSSEN.
Wie auch z.B. beim Erlernen eines Instruments üben sich die gelernten Kompetenzen aber nur dadurch, dass wir das Instrument spielen.
Wie gewinnen wir also Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche in der fachlichen Förderung dafür, die Instrumente des Lesens und Schreibens wieder als Ausdruck ihrer persönlichen Kreativität erfolgreich „spielen“ zu können?

Teilnahmegebühr: € 128,-
Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.
Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

22./23. August 2020, Samstag 10 – 17:30 Uhr, Sonntag 9:30 bis 17:00 Uhr (16 UStd.)
Förderung bei Rechenschwäche im Zahlenraum bis 100 mit BEO-Mengenbildern

Referentin: Lilo Gührs

Kinder mit Rechenschwäche/Dyskalkulie können sich meist Mächtigkeiten von Mengen sowie Zahlbeziehungen nicht vorstellen. Statt zu rechnen zählen sie oft und plagen sich mit unverstandenen Schemata herum.

Im Mittelpunkt des Seminars wird ein praktischer Ansatz zum fachlichen Teil der Arbeit mit rechenschwachen Kindern stehen.

Anhand von BEO-Mengenbildern wird dargestellt und ausprobiert, wie entsprechende Strategien aufgebaut werden können. Parallel wird gezeigt, wie Übungsphasen durch genau angepasste Spiele attraktiver und unbelasteter gestaltet werden können. Die Arbeit mit den BEO-Mengenbildern ist ein in sich geschlossenes System, mit dem der Zahlenraum bis 100 erneut und erfolgreich aufgebaut werden kann.

Kleinschrittig und praxisorientiert wird gezeigt, wie die nötigen Schritte mit den Kindern neu erarbeitet werden können.

Teilnahmegebühr: 256 Euro

Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.

Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

07./08.11.2020 (Samstag 10.00- 17.30 Uhr, Sonntag 9.30- 17.00 Uhr)
Fragen aus der Praxis – Antworten für die Praxis-
Förderung von Kindern und Jugendlichen mit einer LRS

Referentin: Margit Widmann

Überblick

Hier gestalten Sie mit! Die Themen dieses Seminars werden nach Ihren konkreten Fragen aus Ihren Förderprozessen mit Kindern und Jugendlichen zusammengestellt.

Themen im Einzelnen

Feste Themen dieses im Schwerpunkt frei gestalteten Seminars sind u.a.:

  • Die historische Entwicklung der deutschen Schriftsprache als Förderkonzept für Kinder und Jugendliche mit LRS
  • Englisch: Take it easy- oder nicht???
  • Die Wahl der zweiten Fremdsprache- Kriterien zur individuellen Entscheidung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Lerntherapeut*innen und ebenfalls an Menschen, die in anderen Kontexten Kinder und Jugendliche mit einer LRS begleiten.

Um einen intensiven Arbeitsprozess zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 12 Teilnehmer*innen begrenzt, wir vergeben die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Zur Konzeption des Seminars senden Sie Ihre Fragestellungen bitte bis zum 09.10.2020 (4 Wochen vor dem Seminar) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Sollten Sie mehrere Fragestellungen haben, machen Sie bitte kenntlich, welches der Anliegen Ihnen besonders wichtig ist. Eine Gewähr, dass alle Ihre Fragen in der zur Verfügung stehenden Zeit „bewegt“ werden können, kann ich aufgrund der offenen Seminarform leider nicht geben.

Teilnahmegebühr: € 256,-

Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.

Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

21./22. November 2020, Samstag 10 – 17:30 Uhr, Sonntag 9:30 bis 17 Uhr (16 U-Std.)
Unterrichtsbegleitende Dyskalkulieförderung in Klasse 7 und 8

Referentin: Lilo Gührs

Überblick

Auch bei Jugendlichen beginnt eine Dyskalkuliebehandlung in der Regel im kleinsten Zahlenraum. Damit sie den ihnen gemäßen Bildungsweg gehen können, ist es aber oft nötig, sie parallel oder auch nach einer Dyskalkulietherapie unterrichtsbegleitend zu unterstützen. In dem Seminar werden exemplarisch Themen der Klassenstufen 7 und 8 besprochen. Dabei werden folgende Fragen beleuchtet: Unter welchen Kriterien kann der jeweilige Inhalt reduziert werden? Welche Voraussetzungen sind nötig und welche können evt. kompensiert werden? Zu jedem Thema wird das eigene Schulwissen aktualisiert (Grundwissen) sowie Überlegungen zur Methodik in der Vermittlung ausgetauscht.

Teilnahmegebühr: 256,00 Euro

Die Veranstaltung findet in der Ginko-Akademie in Bonn statt.

Weitere Informationen unter www.ginko-akademie.de, Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informelle Diagnostik Dyskalkulie - Formelle Diagnostik zur LRS

Samstag 18. Januar, 2020, 9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentinnen: Heidemarie Laufenberg-Born, Kristin Villhauer

  • Gestaltung förderdiagnostischer Interviews in Mathematik
  • Rechtschreibtests: Hamburger Schreibprobe, Salzburger Rechtschreibtest (SLRT II)
  • Lesetests: Salzburger Lesetest (SLRT II), Elfetest
  • Einblicke in den Züricher Lesetest und LGTV 6-12
  • Zielrichtung formeller und informeller Förderdiagnostik

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)

Weitere Informationen zu unserem Seminarangebot  und dem Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau erhalten Sie unter www.lernborn.de. Die Rücktrittsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Homepage.

Eine formlose Anmeldung ist auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

KONTAKT

64625 Bensheim
Darmstädterstr. 22
Tel.: 06251- 61105 (Praxis)
Tel.: 06251 - 66524 (Büro zu Hause)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lernborn.de

Förderung bei Rechenschwäche im Zahlenraum bis 100 mit BEO-Mengenbildern

06./07.06.2020 Samstag 10 bis 17:30 Uhr, Sonntag 10 bis 17:30 Uhr (16 UStd.)

Die Veranstaltung findet in Berlin statt. Je nach Teilnehmeranzahl arbeiten wir in den Räumen des Lernclubs Berlin in Reinickendorf oder in den Räumen der Geschäftsstelle des FiL in Schöneberg. Um uns die Organisation zu erleichtern, bitten wir um rasche Anmeldung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Referentin: Lilo Gührs

Unter www.ginko-institut.de sowie unter www.ginko-akademie.de könnt Ihr mehr über unsere Referentin erfahren, die seit vielen Jahren sehr engagiert im Bereich der Lerntherapie, speziell auch Dyskalkulie arbeitet, forscht und eigene Materialien sowie Förderkonzepte entwickelt hat.

Kinder mit Rechenschwäche/Dyskalkulie können sich meist Mächtigkeiten von Mengen sowie Zahlbeziehungen nicht vorstellen. Statt zu rechnen zählen sie oft und plagen sich mit unverstandenen Schemata herum.

Im Mittelpunkt des Seminars wird ein
praktischer Ansatz zum fachlichen Teil der Arbeit mit rechenschwachen Kindern stehen. Anhand von BEO-Mengenbildern wird dargestellt und ausprobiert, wie entsprechende Strategien aufgebaut werden können. Parallel wird gezeigt, wie Übungsphasen durch genau angepasste Spiele attraktiver und unbelasteter gestaltet werden können. Die Arbeit mit den BEO-Mengenbildern ist ein in sich geschlossenes System, mit dem der Zahlenraum bis 100 erneut und erfolgreich aufgebaut werden kann.

Kleinschrittig und praxisorientiert wird gezeigt, wie die nötigen Schritte mit den Kindern neu erarbeitet werden können.

Die Themen im Einzelnen:

- Aufbau einer Mächtigkeitsvorstellung von Mengen

- Zahlzerlegungen

- Automatisierung der Zahlensätze bis 10

- Erweiterung des Zahlenraums bis 20 und bis 100,
   Gliederung in Zehner und Einer

- Verständnis für die Grundoperationen Addition und Subtraktion,
   Aufbau von Rechenstrategien

- Verständnis für die Grundoperationen Multiplikation und Division,
   Aufbau von Rechenstrategien

- die Rolle der Sprache im Zusammenhang mit mathematischem
   Lernen

 

Lernmethoden

In dem Seminar wird gewechselt zwischen Inputphasen und Ausprobieren und Reflexion in Gruppen

 

Teilnahmegebühr: 229 Euro

 

Bitte anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Veranstalterin ist der Lernclub Berlin GbR, Katrin Hornberger, Großkopfstr. 5, 13403 Berlin.

Diagnostik Dyskalkulie - Bensheim:

Samstag 23.11. 2019, 9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born, Kristin Villhauer

Standardisierte Rechentests (z.B. Eggenberger Rechentest, Heidelberger Rechentest, Bamberger Dyskalkulietest 5 - 8))

  • Basiswissen zu formellen Testverfahren
  • Praktische Übungen zur Durchführung, Auswertung und Interpretation eines Testverfahrens
  • Vergleich der grundlegenden Konzeptionen sowie der Nachteile und Vorteile verschiedener Testverfahren

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)

Weitere Informationen zu unserem Seminarangebot  und dem Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau erhalten Sie unter www.lernborn.de. Die Rücktrittsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Homepage.

Eine formlose Anmeldung ist auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.